Euro Lotto spielen

Der Eurojackpot zählt zu den Zahlenlotterien die eng an das Prinzip Euro Millions angelehnt ist. Eurojackpot folgt auch einem ähnlichen Spielsystem. Bisher war Euro Millions die einzige Lotterie die in Kooperation mit mehreren europäischen Staaten durchgeführt wurde, wo alle EU-Bürger mitspielen konnten. Seit dem 23. März 2012 hat sich das geändert, denn es wird seit diesem Tage auch in ganz Europa Eurojackpot gespielt. Die Idee des Eurojackpot begründet sich auf einem deutschen Versuch, eine Zahlenlotterie anzubieten, die International gespielt werden kann. Mit der Zeit schlossen sich mehrere europäische Staaten an, um am Euro Lotto spielen teilnehmen zu können. Einige der westeuropäischen Staaten waren aber schon im Euro Millions Lotteriespiel eingebunden. Dazu gehören die Staaten Frankreich, Spanien, Österreich, Großbritannien, Irland, Belgien, Luxemburg, Portugal, Lichtenstein und die Schweiz. Die teilnehmenden Länder des Eurojackpot  umfassten zunächst sieben Staaten. Es war zu erwarten, dass weitere Staaten hinzukommen würden. Mittlerweile nehmen die Bundesrepublik Deutschland, Dänemark, die Niederlande, Italien, Slowenien, Finnland, Estland, Island, Schweden, Lettland, Litauen, Tschechien, Ungarn, Norwegen, Spanien und auch Kroatien am Eurojackpot teil. Daher leitet sich auch der Begriff „Euro Lotto“ ab, der den multinationalen Charakter des EuroJackpot widerspiegelt.

Wie gestaltet sich die Teilnahme um Euro Lotto spielen zu können?

Pro Tipp beim Eurojackpot wird ein Betrag von 2 Euro fällig. Zusätzlich wird noch eine geringe Bearbeitungsgebühr hinzugerechnet. In einer Lottoannahmestelle kostet der Tipp in vielen Bundesländern 2,60 Euro. Dieser Wert entspricht in etwa dem Wert, der für einen Tipp beim Euro Millions bezahlt werden muss. Wenn die Preise des Eurojackpot mit den Preisen des staatlichen Lotto 6 aus 49 verglichen werden ist auffällig, dass Euro Lotto spielen nur unwesentlich teurer ist. Der finanzielle Aufwand beim staatlichen Zahlenlotto liegt je nach Bundesland oder Anbieter bei bis zu 1,60 Euro. Wer Euro Lotto spielen möchte, kann dieses nicht nur in den Annahmestellen. Im World Wide Web existieren zahlreiche Anbieter, bei denen auch der Eurojackpot angeboten wird. Bequem von Zuhause aus kann der Nutzer Euro Lotto spielen.

Euro Lotto spielen im Internet: Preisvergleich lohnt sich

Auch beim Euro Lotto lohnt sich wie so oft der genaue Preisvergleich, denn wie bereits angesprochen fällt die Höhe der Bearbeitungsgebühren je nach Anbieter unterschiedlich aus. In der Spitze beträgt sie 60 Cent. Günstiger kann man Euro Lotto spielen beim Testsieger Lottohelden.de aus Hamburg. Durch die Tiefpreisgarantie des staatlich lizenzierten Vermittlers zahlt man pro Spielscheinabgabe nur 20 Cent für bis zu 5 Wochen Spielteilnahme. Dies sicherte der Lottoplattform im Februar 2015 den Titel „Bester Online Lotto Anbieter“. Bei einem unabhängigen Vergleichstest der wichtigsten Anbieter war Lottohelden.de medienwirksam als Preis-Leistungs-Sieger hervorgegangen. Ebenfalls überzeugen konnte der Anbieter mit seinem sehr guten Kundenservice und der der hohen Datensicherheit. Im Testurteil der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien heißt es:

„Unterm Strich erfüllte lottohelden.de die Kriterien insgesamt am besten und wurde Testsieger“. (DtGV 02/15)

Diesem Urteil kann man sich bedenkenlos anschließen und den Lesern dieser Seite den derzeit bundesweit günstigsten Anbieter für Euro Lotto empfehlen. Die Anmeldung ist kostenlos und unverbindlich. Spielt man mit Lottohelden.de Euro Lotto oder die anderen Lotterien, bekommt man im Gewinnfall eine automatische Gewinnbenachrichtigung, sobald die Ziehungsergebnisse feststehen.

Wie oft und wo werden die aktuellen Gewinnzahlen gezogen?

Die Lottozahlen der staatlichen Lotterie 6 aus 49 werden von der staatlichen Toto-Lotto GmbH angeboten und zweimal die Woche, jeweils mittwochs und samstags gezogen. Beim Eurojackpot sieht es anders aus. Hier wird sich mit einer Ziehung in der Woche begnügt. Damit es keine Konflikte mit dem traditionellen Lottospiel gibt, findet die Ziehung der Eurojackpot Zahlen jeweils am Freitagabend statt. Da der Eurojackpot eine multinationale Kooperation darstellt, musste sich über den Ziehungsort und die Ziehungsmodalitäten geeinigt werden. Informationen über die Ziehungsmodalitäten werden später kurz erläutert. Weitere Informationen befinden sich in einem anderen Artikel. Die wöchentliche Ziehung der Zahlen wird jeden Freitag in Helsinki durchgeführt. Somit hat Helsinki den Zuschlag für die Austragung erhalten. Ausgewertet werden die Lottoscheine ausschließlich in Dänemark und Deutschland. Dadurch ist gewährleistet, dass es sich beim Eurojackpot bzw. Euro Lotto spielen um eine internationale Kooperation handelt, die auf europäischer Ebene stattfindet. Mittlerweile ist die Ziehung der Eurojackpot Zahlen in Helsinki auf Freitag 21 Uhr festgelegt.

Ist die Funktionsweise vom Eurojackpot genauso wie beim deutschen Lotto 6 aus 49?

Die Funktionsweise ist nicht identisch. Die Abweichungen, die es gibt, sind nur geringfügig. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass nicht zufällig ein Kreuz zu viel auf dem Teilnehmerschein landet, mit dem man Euro Lotto spielen kann. An dieser Stelle erhalten Sie einige Informationen, wie sich das Prinzip des Eurojackpot gestaltet und welche Zahlen getippt werden können. Viele weitergehende Informationen sind im Bereich „Ausfüllhilfe für den Spielschein“ zu finden. Insgesamt stehen beim Euro Lotto spielen 50 Zahlen zur Verfügung, wo der Spieler sich 5 Zahlen aussuchen kann und ankreuzt in der Hoffnung, dass genau diese Zahlen gezogen werden. Zusätzlich werden noch zwei weitere Zahlen aus einem Zahlenpool von 1 bis 10 ausgewählt. Diese zwei Zahlen ergeben die Zusatzzahl, so wie es auch bei anderen Lotterien üblich ist. Beim Euro Lotto spielen werden die Zusatzzahlen als Eurozahlen bezeichnet. Aus den Kombinationsmöglichkeiten der Zahlen gehen die Gewinnklassen hervor. Beim Eurojackpot gibt es 12 Gewinnklassen.

Wie hoch sind die möglichen Gewinne beim Euro Lotto spielen?

Beim Euro Lotto spielen kann ein Jackpot in der Gewinnklasse 1 mindestens 10 Millionen Euro betragen. Diese Summe ist auf jeden Fall garantiert. Sie kann aber auch deutlich darüber liegen. Ist der Jackpot mit 90 Millionen gefüllt, gibt es eine Limitierung des Anstiegs. Diese hohen Summen bieten natürlich besondere Reize. Vor allen Dingen dann, wenn die Gewinnausschüttungen des klassischen Lotto 6 aus 49 gegenübergestellt werden.

Euro Lotto spielen – empfehlenswert?

Beim Euro Lotto spielen handelt es sich um eine wirkliche Alternative zu den staatlichen Lotterien wie beispielsweise 6 aus 49. Auch wenn für einen Tipp etwas mehr Geld ausgegeben werden muss, lohnt sich die Investition, da die Gewinnchancen auf einen hohen Jackpot deutlich höher sind als beim normalen Lotto. Miteinander konkurrieren müssen das staatliche Lottospiel 6 aus 49 und der Eurojackpot nicht. Durch die unterschiedlichen Ziehungstage wird gewährleistet, dass die Teilnehmer ein Maximum der Chancen und des Spielspaßes ausnutzen können. Doch sollte immer bedacht werden, dass es sich sowohl beim Lotto 6 aus 49 und beim Eurojackpot um Glücksspiele handelt, die süchtig machen können.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *